Rechtanwalt Kindergeld

 

Das Kindergeld ist in Deutschland ein fester Bestandteil des Familienleistungsausgleiches und somit eine familienpolitisch begründete Zahlungsleistung des Staates. Das Ziel der Kindergeldzahlung ist die Grundversorgung sowie die Freistellung des Existenzminimums aller in Deutschland lebender Kinder vom Geburtsmonat an. Kindergeld wird dem Rechtsgebiet Sozialrecht untergeordnet.

Die Kindergeldhöhe wird nach der Anzahl sowie dem Alter der Kinder gestaffelt. Aktuell werden für das erste und das zweite Kind jeweils 194 € gezahlt. Das dritte Kind erhält 200 € und das vierte Kind 225 € (Stand 2018). Die letzte Kindergelderhöhung fand am Jahresanfang 2018 statt.

Bereits im Geburtsmonat besteht Anspruch auf Kindergeld. Dieser gilt uneingeschränkt bis zum 18. Geburtstag des Kindes. Befindet sich das Kind in einer Schul- oder Berufsausbildung oder ist als arbeits- beziehungsweise ausbildungssuchend gemeldet, bleibt der Kindergeldanspruch darüber hinaus bestehen. Bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres wird die Zahlungsleistung fortgesetzt. Keine Altersbeschränkung gibt es für Kinder mit Behinderung.

Anspruch auf Kindergeld haben die Eltern beziehungsweise die Erziehungsberechtigten des Kindes, nicht das Kind selbst. Sie müssen einen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland haben und unbeschränkt steuerpflichtig sein. Den Kindergeldantrag finden Sie bei der Familienkasse, der Agentur für Arbeit oder Online. Sonderregelungen gelten für im Ausland lebende Deutsche sowie Ausländer.

Ihr Anwalt für Kindergeld in Eisenach

Bei weiteren Fragen zur Thematik Kindergeld stehen Ihnen die Rechtsanwälte der Kanzlei Maurer und Möbius in Eisenach gerne zur Seite. Unser Anwalt für Sozialrecht informiert Sie rechtlich zur Höhe des Kindergeldes, den Kindergeldzuschlag oder Kinderfreibetrag. Nehmen Sie unverbindlich Kontakt zu unserer Anwaltskanzlei in Eisenach auf und vereinbaren Sie einen Termin zum Erstberatungsgespräch.

Unverbindliche Anfrage