Krach berechtigt nicht zur Kündigung der Wohnung

Häufig führt Lärm zu Problemen mit Nachbarn und Vermietern. Das Landgericht Freiburg hatte als Berufungsgericht zu entscheiden (Urteil des LG Freiburg v. 10.12.2013 – 9 S 60/13), ob ein Vermieter die Nutzung eines Wasch- und Trockenautomaten in der Wohnung untersagen kann oder nicht. Im vorliegen Fall hatten sich die Nachbarn über die Lautstärke des Wasch- und Trockenautomaten beschwert und fühlten sich von den Geräuschen belästigt. Der Vermieter hat daraufhin kurzerhand die Hausordnung geändert und erlaubte die Nutzung von Wasch- und Trockenautomaten nur noch in der Waschküche und verbot den Betrieb in der angemieteten Wohnung. Hiergegen haben die Mieter erfolgreich durch zwei Instanzen geklagt.
Nach Ansicht der Gerichte sind die Geräusche von Haushaltsmaschinen von den Mitmietern und Vermietern als sozialadäquate Lärmbeeinträchtigung hinzunehmen, wenn ansonsten die üblichen Ruhezeiten in der Regel eingehalten werden. Den Mietern darf daher in Normalfall nicht die Benutzung einer Waschmaschine oder Trockner in der Wohnung untersagt werden. Sollten auch Sie Probleme mit Ihren Mietern oder Vermietern haben, suchen Sie möglichst frühzeitig anwaltlichen Rat, um größeren Streit zu vermeiden und zu bewältigen.
Rufen Sie an, wir beraten Sie gern!
Maurer & Möbius – Rechtsanwälte – Markt 20, 99817 Eisenach.

Zurück